Payday loans
Samstag, Dezember 14, 2019
English (United Kingdom)French (Fr)Deutsch (DE-CH-AT)Nederlands - nl-NLEspañol(Spanish Formal International)Italian - ItalyPolish (Poland)Português (pt-PT)Română (România)Finnish (Suomi)
Text Size
Anmeldung

Force Protection Studien

Dokumente

Sortieren nach : Name | Datum | Zugriffe [ aufsteigend ]

G.18.R_Übergangsoperationen im Jahre 2010 und danach"

Übergangsoperationen im Jahre 2010 und danach.

Entwicklung einer Konzeption zur Überwindung von Geländeeinschnitten im Rahmen der
Unterstützung von Einsätzen der Landstreitkräfte der FINABEL-Staaten in der Zeit bis 2010
und danach mit dem Ziel, daraus den spezifischen Bedarf der Pioniertruppe abzuleiten.

G.17.R - KÜNFTIGE SPERREN

In dieser Studie soll untersucht werden, auf welcher Grundlage, wann und wie künftige Sperren eingesetzt werden könnten

G.02.C-NUTZUNGSGRADE VON FÄHREN UND KRIEGSBRÜCKEN

Nutzungsgrade von Fähren und Kriegsbrücken

Zweck der FINABEL-Vereinbarung 103401.C.8 ist es, die Regeln für Konzeption und taktische Nutzung der militärischen Übergangsmittel unter den Unterzeichnerstaaten zu vereinheitlichen.

Im ersten Teil werden die taktischen Bedingungen definiert.

Im zweiten Teil werden die Regeln für den Übergang von Militärfahrzeugkolonnen und von Einzelfahrzeugen auf Schwimmbrücken, Festbrücken (mit oder ohne Zwischenstützen) und auf Fähren behandelt.

Im dritten Teil werden Regeln für Konzeption und Erprobung der Übergangsmittel festgelegt; aufgrund dieser Regeln kann Anlagen, die mit Material gebaut wurden, das von den einzelnen Unterzeichnerstaaten entwickelt wurde, eine Klassenzahl zugeordnet werden, die einem allgemein anerkannten Sicherheitsgrad entspricht.

Diese Vereinbarung gilt nur für militärische Fähren und Brücken.

G.11.R_ Forderen von bewegungen.

Forderen von bewegungen.
Seite 2 von 2