Payday loans
Donnerstag, November 14, 2019
English (United Kingdom)French (Fr)Deutsch (DE-CH-AT)Nederlands - nl-NLEspañol(Spanish Formal International)Italian - ItalyPolish (Poland)Português (pt-PT)Română (România)Finnish (Suomi)
Text Size
Anmeldung

DE

Dokumente

Sortieren nach : Name | Datum | Zugriffe [ aufsteigend ]

T.31.R - FÄHIGKEITEN DER LANDSTREITKRÄFTE ALS BEITRAG ZUM HEIMATSCHUTZ

FÄHIGKEITEN DER LANDSTREITKRÄFTE ALS BEITRAG ZUM HEIMATSCHUTZ UND MÖGLICHE AUFGABEN DER EINHEITEN UND VERBÄNDE

Die Studie soll einen Überblick über die Fähigkeiten geben, die die Landstreitkräfte als Beitrag zum Heimatschutz bereitstellen können, sowie über die möglichen Rollen ihrer Einheiten und Verbände. Die Studie beschreibt daher den allgemeinen Rahmen, in dem die aufgeführten Fähigkeiten angesiedelt sind (in Form einer Access-Datenbank). Die ersten Kapitel befassen sich mit Form und Merkmalen  der terroristischen Bedrohung, mit den politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen und der Rolle, die den Landstreitkräften der FINABEL-Staaten dabei zukommt. Der Überblick berücksichtigt Unterschiede in der nationalen Gesetzgebung und in der Gliederung der mit Heimatschutzaufgaben beauftragten Kräfte.

Das Hauptwerkzeug der Studie ist eine fortzuschreibende Datenbank 

T.31.R - FÄHIGKEITEN DER LANDSTREITKRÄFTE ALS BEITRAG ZUM HEIMATSCHUTZ

FÄHIGKEITEN DER LANDSTREITKRÄFTE ALS BEITRAG ZUM HEIMATSCHUTZ UND MÖGLICHE AUFGABEN DER EINHEITEN UND VERBÄNDE

Die Studie soll einen Überblick über die Fähigkeiten geben, die die Landstreitkräfte als Beitrag zum Heimatschutz bereitstellen können, sowie über die möglichen Rollen ihrer Einheiten und Verbände. Die Studie beschreibt daher den allgemeinen Rahmen, in dem die aufgeführten Fähigkeiten angesiedelt sind (in Form einer Access-Datenbank). Die ersten Kapitel befassen sich mit Form und Merkmalen  der terroristischen Bedrohung, mit den politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen und der Rolle, die den Landstreitkräften der FINABEL-Staaten dabei zukommt. Der Überblick berücksichtigt Unterschiede in der nationalen Gesetzgebung und in der Gliederung der mit Heimatschutzaufgaben beauftragten Kräfte.

Das Hauptwerkzeug der Studie ist eine fortzuschreibende Datenbank 

F.Q.T.3 - Ganzheitlicher fähigkeitsorientierter Ansatz für die Durchführung von Maßnahmen zur...

Ganzheitlicher fähigkeitsorientierter Ansatz für die Durchführung von Maßnahmen zur Abwehr behelfsmäßiger
Sprengvorrichtungen (C-IED)

T.36.R - KONZEPTIONELLE GRUNDLAGE FÜR LANDOPERATIONEN

KONZEPTIONELLE GRUNDLAGE FÜR LANDOPERATIONEN DER Finabel-STAATEN – HANDBUCH FÜHRUNGS- UND EINSATZGRUNDSÄTZE FÜR LANDOPERATIONEN

Die vorliegende Studie beschreibt die gemeinsamen Konzepte und Einsatzgrundsätze der Landstreitkräfte der Finabel-Mitgliedsstaaten mit besonderem Schwerpunkt auf diejenigen, die in einer EU Battle Group genutzt werden können. Finabel-Studien decken ein breites Spektrum von Fragen bezüglich Landoperationen der Finabel-Staaten ab. Auch wenn die Finabel-Staaten keine Einsatzgrundsätze an sich festhalten, so bestimmen diese Studien ein
gemeinsames Verständnis der Truppen stellenden Staaten und bilden die Grundlage für Planung und Durchführung verschiedenster Operationen. Da Einsatzgrundsätze die Grundlage für die Planung und Durchführung sämtlicher Operationen darstellen, kann sich ein gemeinsames Verständnis der Konzepte und Einsatzgrundsätze positiv auf Finabel- Studien auswirken, und sie bilden den Kern der vorliegenden Studie.

T.35.R - RELEVANZ UND MÖGLICHE AUFGABEN DER KAMPFUNTERSTÜTZUNGTRUPPEN

RELEVANZ UND MÖGLICHE AUFGABEN DER KAMPFUNTERSTÜTZUNGTRUPPEN IN DER ASYMMETRISCHEN KRIEGFÜHRUNG

Zweck der Studie ist es,

die Fähigkeit (das Potenzial) der Kampfunterstützungstruppen, Zweitrollen in der asymmetrischen Kriegführung insbesondere im Rahmen internationaler Friedensmissionen wahrzunehmen, zu bewerten;

aufzuzeigen, welche möglichen Zweitrollen diese Truppengattungen wahrnehmen könnten und wie sie darauf auszurichten sind.

Aktuelle Einsätze, insbesondere im Rahmen internationaler Friedensmissionen, lassen erkennen, dass Kampfunterstützungstruppen kaum zur Erfüllung ihrer Hauptaufgabe herangezogen werden.  Daher sind die möglichen Zweitrollen der Kampfunterstützungstruppen neu zu bewerten, damit sie im gesamten Aufgabenspektrum optimal eingesetzt werden können. Ein gemeinsamer Ansatz der Finabel-Staaten wäre in diesem Zusammenhang von besonderem Interesse.

In Kapitel 2 wird die aktuelle Situation hinsichtlich der Verwendung von Kampfunterstützungstruppen für Zweitrollen analysiert. In Kapitel 3 wird untersucht, wann und aus welchem Grund einem Kampfunterstützungstruppenteil eine andere Aufgabe zugewiesen werden könnte (Re-roling). In Kapitel 4 geht es um die Auswirkungen der Verwendung eines Kampfunterstützungstruppenteils in einer (oder mehreren) Nebenfunktion(en), und in Kapitel 5 werden schließlich Empfehlungen ausgesprochen.

T.37.R - Handbuch EU Battle Group

“Handbuch EU Battle Group”

Leitschnur für Einsatzvorbereitung und taktischen Einsatz

Festlegung übergreifender Aufgaben, die der EU BG übertragen werden können

à Einsatzmöglichkeiten der EU BG

Mögliche Führungs- und Einsatzgrundsätze einer EU BG auf taktischer Ebene

à Wir führt man den Einsatz einer EU BG?

Alle Finabel-Staaten werden vermutlich Truppen zur Umsetzung des EU BG-Konzepts bereitstellen. Die Studie kann als Richtschnur für die Planung der Kräfteaufstellung und Vorbereitung der BG dienen und aufzeigen, welche Aufgaben die BG auf der Ebene der Landstreitkräfte bzw. auf taktischer Ebene wahrnehmen muss.

T.32.R - STUDIE ÜBER DIE EINSATZKONZEPTE UND AUFGABEN LEICHTER, MITTLERER UND SCHWERER KRÄFTE

STUDIE ÜBER DIE EINSATZKONZEPTE UND AUFGABEN LEICHTER, MITTLERER UND SCHWERER KRÄFTE IN DEN LANDSTREITKRÄFTEN DER FINABEL-STAATEN UND DAS GLEICHGEWICHT ZWISCHEN DIESEN KRÄFTEN IM GESAMTEN SPEKTRUM ZUKÜNFTIGER OPERATIONEN

Zweck der Studie ist es,

- die Definitionen für Mittlere Kräfte sowie die Leitgedanken der Einsatzkonzepte Leichter, Mittlerer und Schwerer Kräfte in den Finabel-Staaten zu untersuchen,

- eine gemeinsame Vorstellung hinsichtlich der Fähigkeiten und Rolle dieser Kräfte und der einsatz- und ausrüstungsbezogenen Grenzen zu entwickeln, wobei die mittel- und langfristige Entwicklung in diesem Bereich zu berücksichtigen ist,

- Mittlere Kräfte in den Zusammenhang der Landstreitkräfte in den Finabel-Staaten einzuordnen.

In diesem Bericht wird die strukturelle und materielle Weiterentwicklung im Bereich Mittlerer Kräfte innerhalb der Finabel-Staaten untersucht, analysiert und bewertet. Auf dieser Grundlage werden Schlussfolgerungen gezogen und Vorschläge für das weitere Vorgehen gemacht. 

T.33.R - VORBEREITUNG, PLANUNG UND GLIEDERUNG FÜR DEN ÜBERGANG NACH EINEM KONFLIKT

VORBEREITUNG, PLANUNG UND GLIEDERUNG FÜR DEN ÜBERGANG SOWIE DURCHFÜHRUNG VON STABILISIERUNGSMASSNAHMEN NACH EINEM KONFLIKT AUF DER EBENE DER KONTINGENTE DER LANDSTREITKRÄFTE

In dieser Studie sollen die wichtigsten Aspekte von Stabilisierungsmaßnahmen sowie die Möglichkeit analysiert werden, dass diese Maßnahmen zu einer langwierigen und anspruchsvollen Aufgabe im Rahmen künftiger Einsätze unter Beteiligung der Finabel-Staaten werden Diese erfordert allerdings eine kohärente Strategie zur Beendigung des Einsatzes. Ausgangspunkt der Studie ist das derzeit große Interesse an militärischen Einsätzen nach einem Konflikt. Vor diesem Hintergrund sollen die Konzeptionen, Gliederungen und Standpunkte der Finabel-Staaten mit Blick auf Stabilisierungsmaßnahmen auf operativer Ebene untersucht werden.

Ungeachtet der Tatsache, dass Stabilisierungsmaßnahmen während der gesamten Dauer eines Einsatzes erforderlich sind, liegt der Schwerpunkt dieser Studie auf der Phase nach der Beendigung des Konflikts. Aufgrund ihres breiten Ansatzes erhalten die Finabel-Staaten mit dieser Studie ein allgemeines Grundlagendokument für Stabilisierungsmaßnahmen nach einem Konflikt. Auf Taktik, Vorgehensweisen und Verfahren wird nicht detailliert eingegangen.

Kapitel 2 enthält grundlegende Definitionen und konzeptionelle Forderungen an Stabilisierungsmaßnahmen, Kapitel 3 geht auf die Einsatzplanung ein, und in Kapitel 4 wird der Aufwuchs der Kräfte erörtert.

T.29.R - ENTWICKLUNG EINER GEMEINSAMEN VISION DER FINABEL-STAATEN ÜBER DAS UMFELD VON OPERATIONEN

ENTWICKLUNG EINER GEMEINSAMEN VISION DER FINABEL-STAATEN ÜBER DAS UMFELD VON
OPERATIONEN IM ZEITRAUM 2020 UND INSBESONDERE DARSTELLUNG KÜNFTIGER
RAHMENBEDINGUNGEN FÜR MILITÄRISCHE EINSÄTZE UND DEREN AUSWIRKUNG AUF DIE
MASSNAHMEN DER LANDSTREITKRÄFTE

Die Studie hat den Zweck, den Auswirkungen der sich abzeichnenden folgenschweren Entwicklung auf das Umfeld künftiger Einsätze der FINABEL-Staaten Rechnung zu tragen. Deshalb ermittelt sie die künftigen Voraussetzungen für die Erreichung der Durchsetzungsfähigkeit und deren Auswirkungen auf die Führung der Operationen.
Außerdem beurteilt sie die Rolle der Medien sowie der staatlichen und nicht staatlichen Organisationen im Einsatzgebiet. Die Studie stellt in großen Zügen die Merkmale künftiger Umgebungsbedingungen am Boden dar, führt die Art der Konflikte und Akteure auf und beschreibt Einschränkungen und Auflagen aller Art (juristische,
politische, moralische und ethische) im Gefechtsraum 2020.

T.30.R - ZWECKMÄSSIGKEIT DES ERSATZES TAKTISCHER KETTENFAHRZEUGE DURCH RADFAHRZEUGE

Zweck der Studie ist die Beantwortung der Frage, ob der schrittweise Ersatz aller oder ggf. eines Teils der taktischen Kettenfahrzeuge durch gepanzerte Radfahrzeuge zukünftig konzeptionell anzustreben wäre.
In dem Bericht wird das künftige Umfeld vorrangiger Aufträge und Einsätze der Landstreitkräfte berücksichtigt.
Außerdem werden die Anforderungen an taktische Fahrzeuge in den verschiedenen Einsatzoptionen, sich abzeichnende Fortschritte und technologische Entwicklungen sowie deren Auswirkungen auf diese Fahrzeuge untersucht.
Seite 1 von 2